Nach oben scrollen

Curacao - Ein exotischer Urlaub

Curacao – Ein exotischer Urlaub
Patrizia Rot
SchwachAnständigGutSehr gutAusgezeichnet (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Nichts sagt Entspannung mehr als einen exotische Insel, mit weißen, feinen Strände, blauem Meer und in der Brise schwankenden Palmen. Im Herzen der Karibik liegt die umwerfende Insel Curacao, die Königin der niederländischen Antillen. An der Küste Venezuelas, gebadet in den warmen Strahlen der Sonne, kommt Kultur und Entspannung zusammen.

Strandurlaub im wahren Sinne des Wortes

Intime Buchten, lebhafte Strände und eine einzigartige Unterwasserwelt sind Charakterzüge der Küste Curaçaos Das Schöne an dieser Insel sind die makellosen Strände, die meisten mit Restaurants, Cafés und allen nötigen Annehmlichkeiten, wie Spielplätze für die Kleinen und Läden ausgestattet.

Der Blue Bay Strand ist, zum Beispiel, der größte der ganzen Insel. Surfen und Jet Ski sind nur ein paar der Aktivitäten an denen man teil nehmen kann. In der Nähe hat man die Möglichkeit im Blue Bay Golfplatz zu spielen aber auch diese Sportart zu erlernen. Das Ressort, mit seinem Clubhaus stellt seinen Besuchern die Chance zu speisen oder mit einem kalten Getränk das Spiel zu genießen. Der Nervenkitzel ist in Curacao zuhause im Baya Beach und Playa Forti. Baya Beach verfügt über Zahlreiche Einrichtungen, wo man Jet Skis, Kajaks oder Surfbretts mieten kann. Tauchschulen mit erfahrenen Lehrern sind bereit Urlaubern die faszinierende Unterwasserwelt vorzuzeigen. Das Fischersdorf Westpunt ist bekannt, wegen des steinigen Strand Playa Forti und seiner 10 m Felswand. Teufelskerle unternehmen Tauchgänge ins blaue Wasser der Karibik von der schwindelerregenden Höhe der Klippe.
Tauchenthusiasten aus aller Welt sind von Curacao fasziniert und haben eine besondere Vorliebe für die kahle Insel Klein Curacao. Nicht bewohnt, mit einem einsamen Leuchtturm als Wache, Klein Curacao ist für einen Tagesausflug interessant, die Unterwasserwelt von verschiedenen Fisch- und Korallenarten, Meeresschildkröten bewohnt, mit fesselnden vegetationsreichen Höllen.

Eine Mischung der Kulturen

Hauptplatz Willemstad

Die Einflüsse der Arawak Indianer, die Eingeborenen der Insel, der Spanier, Niederländer und Afrikaner sind bis heute sichtbar. Auf der gesamten Insel findet man archäologische Stätten und Höhlenzeichnungen, Bestätigung der Existenz der Arawak.
Willemstad, die Hauptstadt der Karibikinsel, ist im Glanz der niederländischen Kolonialzeit gebadet. Die Innenstadt, mit seinen farbenfrohen Bauwerken, ein UNESCO Weltkulturerbe, repräsentieren den niederländischen Kolonialbaustil. Eine wahre Hafenstadt, der Punda Bezirk, ein wichtiger Teil Willemstadts, hebt die Bedeutung der Stadt vom ökonomischen Standpunkt her durch die Anwesenheit von Befestigungsanlagen, wie die Wasserfestung.

Curacao ist bekannt für den Sklavenhandel während seiner Zeit als eine niederländische Kolonie Die Hato Hölle ist mit dieser Periode fest verbunden, da sich entflohene Sklaven sich hier versteckt haben. Hier kann man auch die Höhlenzeichnungen der Arawak Indianer bewundern. Die Hölle diente einst als Obdach.

Curacao, das Herz der Karibik ist ein Schmelztiegel der Kulturen, aber auch eine Möglichkeit um herzerwärmende Erinnerungen der warmen Sonne, schneeweißen Möwen und bunten Fischen, zu schmieden. Hier steht die Zeit still und das Abenteuer aufregend und lustvoll. Die Insel muss man einfach entdecken, doch hier können Sie mehr darüber lesen.

Wie würden Sie diesen Artikel bewerten?

SchwachAnständigGutSehr gutAusgezeichnet (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...