Nach oben scrollen

Stadtreise: London

Stadtreise: London
Patrizia Rot
SchwachAnständigGutSehr gutAusgezeichnet (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

England und seine Hauptstadt ziehen jährlich eine beeindruckende Anzahl von Touristen. Die meisten besuchen London wegen seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten wie der Tower von London, der Westminster Palast, Hampton Court, Kensington Palast, Parliament, Madam Tussauds Wachsfigurenmuseum, der Britische Museum u.a. Andere sind von den Einkaufsmöglichkeiten angezogen, die Oxford Straße oder Soho sind eine Fundgrube in Sache von Designer Kleidung.

Dieser Bericht wird Ihnen eine andere Seite von London zeigen, etwas besonderes, dass Ihren City Break in einzigartiges Erlebnis umwandeln wird.

London ganz anders

Viele Touristen möchten die Wachablösung am Buckingham während eine Städtereisen London, doch manche haben nicht immer die Möglichkeit es anständig zu sehen, denn der Platz ist immer von Touristen überfüllt. Eine Alternative dafür wäre die Pferdewache oder die Band und die alte Wache, die von St. James nach Buckingham verreist.

Londons Kathedralen, wie Westminster, sind weltbekannt und man hat eine schwere Zeit sich für eins zu entscheiden oder was man erst sehen sollte. St. Paul muss man einfach sehen wenn man in London ist, denn die Innendekoration ist traumhaft, doch eine Besonderheit wäre die Flüstergalerie und die goldene Galerie um den atemberaubenden Blick der Innenarchitektur der Kathedrale und London zu genießen.

Möchte man London von oben sehen? Dann rein ins London Eye, denn an den Tagen wo der Nebel nicht London erstickt kann man den Hügelring der London umkreist sehen.

Die Themse und London Eye

Jeder hat wenigstens einmal einen britischen historischen Film gesehen und wahrscheinlich die Frage gestellt wie es wäre in der Zeit zu leben. Diese Erfahrung ist für Touristen zugänglich jetzt, da die Dennis Severs‘ Haus die Gelegenheit biete das Leben im 18. Jahrhundert zu erleben.
Das Geffrye Museum kann das Bild des Lebens der Engländer vervollständigen. In chronologischer Reihenfolge kann man Zimmer der britischen Mittelschicht aus dem 17. bis ins 20. Jahrhundert sehen.

Doch in London dreht sich nicht alles nur um Glanz, die königliche Familie und Einkaufen. Die Stadt ist immer ein Zentrum des medizinischen und wissenschaftlichen Progresses.
Stellen Sie sich den Narkose-freien Schrecken im 50-jährigen alten Operation Theater Museum, wo sich der älteste erhaltenen OP-Tisch in Europa befindet, vor. Das entsetzliche Bild wird durch die Anwesenheit von Sägemehl unter dem Tisch, verwende für das Aufsaugen des Blutes, vervollständigt.

Der Unterirdische Teil London kann genau so faszinierend sein wie der Oberirdische Teil sein. Sir Alexander Binnie’s Greenwich Foot Tunnel ist eine interessante Alternative das alte Marine-Krankenhaus, Schifffahrtsmuseum oder das Observatorium zu erreichen.

Musik für die Seele

Die Museen und Straßen Londons sind ein Farben- und Musikfest. Manche der Galerien sind an manchen Tagen länger offen und erwarten Besuchern mit Musikvorführungen. Die National Gallery ist freitags bis 21 Uhr offen und lockt mit Kammermusik im Sainsbury Flügel. Das Victoria und Albert Museums bietet Konzerte vorgeführt von den Studenten des Royal College of Music im rokoko Norfolk Saal.
Covent Garden ist bekannt für seine Konzerte, doch diese Piazza bietet ständig freie Veranstaltungen jeder Art, wie Akrobaten oder Kettensäge Jongleure.

Herbst nah der Themse

Wie schon gesagt, viele Touristen besuchen London um einzukaufen. Auf der Suche nach Designer Klamotten und Schmuck, dann schnell nach Mayfair auf der Mount oder Bruton Straße. Die Oxford Straße ist der Tempel fürs Einkaufen, denn da kann man außer chiquen Boutiquen auch Selfridges finden und an auf der Knightsbridge Straße findet man Harrods. Columbia Road Blumen Markt ist nicht nur ein Blumenmarkt, sondern auch ein Platz wo man Antiquitäten und klassische Objekte kaufen kann.

London enttäuscht nicht wenn es um das Nachtleben geht. Club wie Pacha, Ministry of Sound, Elephant & Castle, sind ständig von jungen Leuten vollgepackt. Für live Musik schnell die U-Bahn bis nach Soho für ein glass Wein oder Sekt und lassen Sie sich vom Kabarete und der Burlesque Szene verführen.

London ist ein Kaleidoskope das alle Sinne anspricht und sie verzaubert bis man sich einfach in London verliebt. Man kann die Stadt tausendmal besuchen, trotzdem schaft man es jedes mal etwas neues zu entdecken und erleben.

Wie würden Sie diesen Artikel bewerten?

SchwachAnständigGutSehr gutAusgezeichnet (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...