Nach oben scrollen

Italien: Die Stielvolle Wiege der Renaissance

Weihnachtstraditionen in Italien

Der Liebling Europas und Wiege der Renaissance, Italien ist mit Abstand einer der gefragtesten Reiseziele. Dieser Stiefel förmige Land lockt Besucher mit seiner 7600 km langen Küste, atemberaubenden Bergen und Landschaften, gute Küche, beeindruckende Sehenswürdigkeiten und Meisterwerke.

Natur zum Verlieben

Matterhorn, Monte Rosa, Gran Paradiso, Bernina, Dolomiten und Mont Blanc sind nur ein paar der bekanntesten Berge in Italien. Mit 40% des Landes mit dieser Art von Geographie, ist es kein Wunder, dass sich Italien mit einigen Wintersportorten kann rühmen.
Die Milchstraße, die Grenze zwischen Frankreich und Italien, bietet eine hohe hohe Anzahl an Ski-Möglichkeiten. Sestrier ist wahrscheinlich der bekannteste Ferienort aus dieser Region, international aber gleichzeitig familienorientiert mit Pisten für Anfänger und Könner gleichermaßen. Sauze d’Oulx,ine lebendige, Party orientierter Reiseort, eignet sich eher für Gruppen und der jüngeren Altersgruppe. Prangelato wird von Familien und berühmte Personen, die ein low key pflegung lieber bevorzugt. Es ist ein glamouröser Ort, aber ruhig und passend für die Praxis des Wintersports und auch für Entspannung. Der Liebling der italienischen Schi-Szene sind die Dolomitis mit 1.200 km Pisten und dem World Cup Circuit. Corvara ist bei weitem eines der bekanntesten Ferienort, aufgrund der Tatsache, dass es makenlose Pisten für Könner, als auch für Anfänger bietet und erfüllt die Anforderungen des leidenschaftlichen Snowboarder. Cortina d ‚Ampezzo ist Italiens beliebteste Schigebiet, die Spielwiese der Reichen und Berühmten und trägt den Beinamen „Königin der Dolomiten“. Es verleit das „wow- Effekt für leidenschaftlichen Sportlern, weil es Langlaufen, Eisstockschießen, Snow-Kiting extreme Ski-und langsamen Ski-Möglichkeiten anbietet. Selva ist gut bekannt, da sie Voraussetzungen für einen ruhigen Familienurlaub bietet. Dort hat man die Möglichkeit Schilaufen zu lernen oder einfach die atemberaubende Landschaft zu genießen.

In Bezug auf die Badeorte, man kann, während der Planung einer Italienurlaub, wählen. Positano, mit Wendeltreppe verbindet die Stadt mit dem Berg, San Remo, Hauptstadt des Glücksspiels, Capri und Ponza, als noblen Zielen, zieht eine hohe Zahl von Luxus-Liebhaber und berühmten Persönlichkeiten an. Die Äolischen Inseln sind eher ein Ausflugsziel für Familien, aber zur gleichen Zeit hat es eine gut etablierte Spakultur , aufgrund der vielen Thermen und Schlammbäder die dort angesiedelt sind. Beide Inseln locken eine große Menge an thrillseakers, aufgrund seiner Nähe zu den aktiven Vulkan, einer der drei in Italien, Stromboli, an. Cinque Terre, bestehend aus fünf Fischerdörfern, ist ein beliebter Reiseort, sehr touristisch, aber bietet immer noch die Möglichkeit für einen romantischen Kurzurlaub. Ganz in der Nähe, an der Amalfi-Küste, Ravellos schönsten Sehenswürdigkeiten entwirren sich. Der perfekte Ort für Paare oder Hochzeitsreisende. Rimin, bei weitem der bekannteste Ferienort, ist besonders lebhaft wegen den vielen Kneipen, Restaurants und Clubs, und ist deshalb für junge Urlauber geeignet. Was auch immer der Fall ist, Italien bietet für jeden ein kleines Stück vom Paradies an.

Italien ist nicht nur für seine Strände oder Berge bekannt, sondern auch für seine Nationalparks. Naturliebhaber von innerhalb und außerhalb der Grenzen des Landes schwärmen Italiens Parks jährlich. Parco Nazionale d ‚Abruzzo bietet Reiten, Trekking, Radfahren, Kanufahren, Vogelbeobachtung, Langlaufen und so weiter, an. Der Park schützt eine große Menge der gefährdeten Flora und Fauna. Majella Nationalpark, um die Majella-Massiv zentriert ist Mekka für Wander-und Höhlenforschung. Hier liegt die tiefste Höhle, für die Öffentlichkeit zugänglich, Euopas. Vogelbeobachter haben die Chance, den goldenen Adler zu oder den Apollo-Schmetterling innerhalb der Grenzen des Gran Sasso e Monti della Laga Nationalpark zu sehen.

Wiege der Kultur

Es gibt so viele kulturell reiche Sehenswürdigkeiten in Italien dass es dem Urlauber schwierig fällt, sich für eine bestimmte Region zu entscheiden. Italien ist mit Denkmälern und Museen bedeckt, aus jeder historischen Periode. Es gibt insgesamt 47 Welterbestätten, darunter die historischen Stadtzentren von Florenz, Neapel, Rom, Siena und Urbino, die etruskische Nekropole von Tarquinia und Cervetari, Pompeji, Herculaneum, der Piazza del Duomo in Pisa, Venedig und seine Lagune, die Stadt Verona und andere. Von allen erwähnt, ist Italiens größte Attraktion Rom, mit einer beeindruckenden Menge von Sehenswürdigkeiten. Das Kolosseum, das Forum Romanum, die Bäder von Caracalla, die Bäder des Diokletian, dem Pantheon und der Vatikan mit seinen Museen, sind nur einige der Highlights.

Rom, Florenz, Mailand und Verona haben bei weitem die größte Konzentration von Museen, und Florenz ist der Liebling der Kunstszene. Die Galerie der Uffizien muss man im Betracht nehmen, wenn man in Florenz ist, da es Kunstwerken von Künstler wie Caravaggio, Raffael, Cimabue, Titan, Leonardo da Vinci und zur schau stellt.

Mondänes Italien

Mit seiner reichen Geschichte ist es kein Wunder, dass Italien eine Reihe von hochrangigen Veranstaltungen liefert. Klassische Musikliebhaber werden begeistert sein, da Italien Veranstaltungen wie das Puccini, Rossini oder Verdi Festival anbietet. Das Filmfestival von Venedig und der Rom Film Festival zieht Touristen und Einheimische gleichermaßen jedes Jahr an. Welche Musikgenre oder andere kulturelle Veranstaltung das Herz begehrt, kann man in Italien finden.

Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass Italien als Mittelpunkt in Sachen Mode, gilt. Wenn man auf der Suche nach High-End-Luxus-Kleidungsartikel ist, dann ist Mailand das perfekte Reiseziel fürs einkaufen, denn auf der Via Montenapoeone und Piazza Duomo, kann man alle haute couture Boutiquen finde. Wenn in Rom, kann man Luxusgüter auf der Via Condotti und Via Vento finden, in Venedig am Rialto und in Florenz auf der Via de Tornabuoni.

Italienische Küche zeichnet sich durch Einfachheit aus, mit einer geringen Anzahl von Zutaten, aber von erstklassiger Qualität. Olivenöl, Gemüse, sowie Käse, stehen an der Basis der meisten Gerichte. Obwohl Italien für seine große Auswahl an Pasta und Pizza bekannt ist, gibt es mehr zu der italienischer Küche. Fischgerichte sind sehr beliebt, und ein wichtiger Teil der weltberühmten Mittelmeerdiät. Am Ende der Mahlzeit, Wein ist die natürliche Wahl für die meisten Italiener und Touristen und während Sie Ihren Urlaub genießen werden Sie feststellen, dass Sie nie weit von einer Kaffeestube entfernt sind, so dass Sie sich immer eine Tasse Espresso gönnen können.

Für Angebote in Italien, Sie können Buchen-und-Reisen.de besuchen.

Alle Beiträge von die Kategorie "Italien"

Weihnachtstraditionen in Italien

am 18. Dezember, 2013

Anfang Dezember schmückt sich jährlich jedes Land für das meist erwatene Fest, Weihnachten.
Rom und Italien waren einst der Mittelpunkt der antiken Welt, heute ist es einer der wichtigsten Zentren der Religion. Deswegen ist es kein Wunder , dass die meisten Weihnachtsbräuche in Italien einen religiösen Hintergrund haben.

Weiter lesen

Venedig: Traumhafte Stadtreise

am 27. Oktober, 2013

Venedig ist wahrscheinlich eine der meist besuchten italienischen Städte. Ihren Ruhm hat es sich durch seine beeindruckenden Monumenten, turbulente Geschichte und verschiedenen Veranstaltungen erworben. Weiter lesen

Florenz – Mit einem kleinem Budget

am 18. Juni, 2013

Sie möchten dem hektischen Alltag entkommen, eine aufregende Stadt besuchen aber Sie haben ein knappes Budget? Weiter lesen